Skip to content

Neues vom Zoo

1. November 2018

Tante springt ein – Mutter Hoa gibt kleinen Elefanten auf

Das Elefanten-Baby ist in diesen Tagen die Attraktion schlechthin im Zoo. Seit gut zwei Wochen zeigt sich das Kalb täglich im Außengehege vor dem Elefantentempel. Der kleine Elefant im Leipziger Zoo wird liebevoll von seiner Tante betreut. Mutter Hoa hat mit dem elf Wochen alten Bullen keinen Umgang mehr. Aus der Risikozone ist er aber noch immer nicht. Die Gefahr besteht weiter, auch wenn der Leipziger Nachwuchs „gut zugelegt“ habe. 118,5 Kilo wiegt das 93 cm große Kalb inzwischen. Sieben Mal am Tag füttern Günther und seine Kollegen den Kleinen mit einer Mischung aus Fohlen-, Trocken,- und Elefantenersatzmilch, die durch den hohen Fettanteil viel Energie liefert. Nach wie vor wird das Kalb rund um die Uhr von Pflegern betreut, auch wenn nachts nur noch eine Person zur Kontrolle vor Ort ist.

Dabei sei es trotz allem wichtig, dass sich das Kalb nicht zu sehr an die Pfleger anpasse. Es solle sich als Elefant fühlen und auch so verhalten. Hierbei nimmt Tante Dong Chung (36) eine wichtige Rolle ein. Sie kümmert sich ruhig und zuverlässig um den bisher noch namenlosen Nachwuchs. „Wenn man beide zusammen sieht, hat man fast das Gefühl, sie sei die Mutter“, erzählt Tierpfleger Günther. Zwar ist Dong Chung selbst kinderlos, sie hat sich aber auch schon um Elefantendame Rani (9) gekümmert, als diese aus Hamburg neu in den Leipziger Zoo kam.

Zweifinger-Faultier auf seiner Anlage im Gondwanaland

Weitere News

Erweiterung DHL Hangar 

1. November 2018

Büroriese und weitere Ausbaupläne: DHL schafft Hunderte neue Jobs Mit 5700 Mitarbeitern ist der Flughafen Leipzig/Halle schon jetzt der größte…

Mehr erfahren